Dieses sportliche, schwarze Modell von Yamaha ist ein echtes Allroundtalent und vielseitig einsetzbar. Der Yamaha Tauchscooter RDS280 ist durch seine preisliche Situation sehr beliebt!

Der kompakt aussehende Tauchscooter wiegt 8,2 Kilogramm, was verhältnismäßig zwar schwer ist, aber dennoch lässt sich das Modell sehr gut transportieren und auf Reisen mitnehmen. Auch wenn der Motor nur mit einem 1-Gang-Getriebe angetrieben wird, bringt der Yamaha Tauchscooter RDS280 zweifelsfrei ein starkes Testergebnis.

Mit noch mehr Speed und Power!

Mit einer maximalen Geschwindigkeit von 4,5 Kilometern pro Stunde liegt dieser Unterwasserscooter im absoluten Normbereich. Der Tauchscooter läuft mit einer Blei Akku Batterie mit 12 Volt, die dennoch leistungsfähig ist. Aufgeladen werden kann die Batterie am besten über Nacht, da die Aufladezeit ungefähr sechs bis acht Stunden beträgt.

 

Empfehlung

Yamaha RDS280


Yamaha Tauchscooter RDS280

Preis-Leistung
Qualität
Performance

 

ab 634,81 EUR
(inkl. MwSt. + Versand)
 

290 Watt

4,7 km/h

90 Min.

 


40 Meter

12V/12Ah

1-Gang

 

Bestens geeignet für alle Altersklassen

Der Yamaha Tauchscooter RDS280 eignet sich nämlich sowohl für Teenager als auch für Erwachsene und ältere Taucher. Er kann sowohl an der Wasseroberfläche von begeisterten Schnorchlern als auch unter Wasser von Tauchern genutzt werden. Er kann bis zu 30 Meter tief unter dem Wasser genutzt werden. Zwar hat dieser Tauchscooter nur einen Gang, aber dafür ist die Bedienung sehr einfach und auch für Teenager ideal.

 

Vorteile:


  • optimales Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Zum Tauchen und Schnorcheln
  • Batterielaufzeit von 1,5 Stunden
  • Für Teenager und Erwachsene geeignet
  • Maximale Tauchtiefe bis 30 Meter
  • Einfache Handhabung

Nachteile:


  • 1-Gang-Betrieb ist recht unflexibel
  • Relativ hohes Gewicht mit 8,2 Kilogramm
  • 6-8 Stunden Aufladedauer
 

Yamaha Tauchscooter RDS280 – hohe Performance für wenig Geld


Der Tauchscooter RDS 280 von Yamaha ist im Großen und Ganzen ein gutes Gerät, vor allem aber geeignet für Anfänger, Freizeittaucher und Jugendliche. Die einfache Handhabung dank dem 1-Gang-Betrieb macht das Modell auch für Kinder schon interessant, die erst noch den Umgang mit Tauchscootern lernen müssen. Besonders aber für die jungen Taucher und Schnorchler bringt dieser Unterwasserscooter von Yamaha viel Spaß an der Wasseroberfläche und unter Wasser. Das Gerät kann bis zu 30 Meter tief tauchen und erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 4,5 Kilometer pro Stunde. Die Batterie ist zwar einfach, aber sehr leistungsfähig für ihre Zwecke. Das mitgelieferte Ladegerät wird am besten über Nacht eingesetzt, da die Aufladezeit bis zu acht Stunden dauern kann.

Der RDS 280 lässt sich nicht nur leicht handhaben, sondern auch einfach transportieren. Im Lieferumfang ist neben dem Tauchscooter und dem Aufladegerät für die Batterie auch eine praktische Transporttasche, eine Vakuumpumpe, Dichtungsringe, die Bedienungsanleitung sowie Schmiermittel enthalten. Mit einem Anschaffungspreis von circa 630 Euro zählt der Tauchscooter RDS 280 von Yamaha zu den günstigeren Modellen, was es wiederum ideal für Anfänger macht.

Yamaha Tauchscooter RDS280

Ein Gedanke zu „Yamaha Tauchscooter RDS280

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.